Miradouro

#169 / Aldrans / 2012-

Auf einem Hang süd-westlich des Ortskerns von Aldrans befindet sich das Grundstück, auf dem ein hochwertiger Lebens- und Wohnraum realisiert wird. Ob vom Wohnraum oder der Terrasse aus, der Ausblick ist unvergleichbar– zu Füßen der majestätischen Nordketten-Kulisse breitet sich Innsbruck aus und in der näheren Umgebung locken weite Wiesen und Wälder zum Spaziergang.

Die Aussicht auf die sanfte Hügellandschaft des Mittelgebirgsplateaus sowie die umgebende Bergwelt

wird durch die großformatigen Terrassen und Balkone noch erweitert. Die Westausrichtung sorgt für ein spezielles Highlight; atemberaubende Sonnenuntergänge können direkt vom Sofa aus genossen werden.



Das Bauvolumen wurde auf vier Baukörper aufgesplittet und dem Hangverlauf folgend geplant.

Jeder dieser Teile beinhaltet drei Wohnebenen, die jeweils einer Wohneinheit entsprechen.

Dadurch entsteht ein Wohnraum mit Weitblick und Freiraum. Ebenerdig befindet sich die „Garden-Ebene“ mit Terrasse und einer zusätzlichen Grünfläche. Die mittlere „Lounge-Ebene“ zeichnet sich durch besonders großzügige Terrassen und eine herrliche Aussicht aus. Ganz oben, in luftiger Höhe, hat sich die „Sky-Ebene“ einquartiert. Auch diese Ebene wartet mit einer Besonderheit auf, denn neben der Panorama-Terrasse verfügen die beiden oberen Häuser zusätzlich über einen rückwertig gelegenen Garten.

Design Drawings, Sketches & Studies
Construction on site views
Facts

Typ: Familyhouse,

Ort: Alte Lanserstraße, 6071 Aldrans

Nutzfläche: 1895m²

Gesamtinvestitionskosten: ~8.7 Mio. €

Status: built

Projektbeginn: 2012

Team: Arch. AADipl. Clemens Wainig, DI Severin Hamberger, DI Matthias Obermoser, DI Mario Dallaserra, DI Pascal Pauly, Ralph Mousel

 
Top